Wie oft haben Sie von Personen gehört, ich habe ein Coach?

Selbsterfahrung

 

Oftmals kommunizieren Menschen nicht bewusst. Unsere Bedürfnisse und Gefühle sind uns oft nicht klar. In dieser Sequenz wird bisheriges und generalisiertes Denken hinterfragt und verändert, was der Klientin/dem Klienten erweiterte Handlungsalternativen bietet.

 

Selbstbild

 

Prozesse der Auseinandersetzung und Bewertung meiner Selbstwahrnehmung. Fragen wie „Wie sehe ich mich?“, „Wie verstehe ich mich?“ und „Akzeptiere ich mich mit den hellen und dunklen Seiten in mir?“ stehen hierbei im Vordergrund.

Mehr Erfolg – mit System

"Nur wer bereit ist zu lernen, kann im Leben erfolgreich sein"

Wann sollte man mit einem Coach beginnen?

 

Man kann zu jedem beliebigen Zeitpunkt mit einem Coach beginnen, sobald man eine private oder berufliche Frage hat, mit der man alleine nicht weiterkommt.

 

Besonders wichtig ist der Coach in Krisensituationen, weil dann wichtige Entscheidungen anstehen oder sogar die berufliche Existenz gefährdet sein kann.

 

Der Coach bietet die Chance, die Krise vielleicht doch noch zur eigenen Zufriedenheit meistern zu können.

 

Zwar kann manchmal der Coach den Job nicht mehr retten, aber mit Hilfe des Coaches gelingt es, mit dem Jobverlust umgehen zu lernen oder sich selbst rechtzeitig einen neuen zu suchen.

 

Wenn es darum geht, einen neuen Job zu finden, kann der Coach bei Jobsuche und Bewerbungsgesprächen unterstützen.

 

Ich gehe sogar so weit, jedem zu empfehlen, schon vor Antritt einer neuen Stelle mit dem Coach zu reden. So können meiner Meinung nach ALLE,  von Anfang an üben, Forderungen zu stellen - zum Beispiel, in dem sie einen guten Vertrag aushandeln.

 

Grundsätzlich bietet der Coach zu jedem Zeitpunkt eine Menge Entwicklungsmöglichkeiten. Gerade, wenn man nicht oder noch nicht in einer aktuellen Krise steckt, hat man die Möglichkeit, aus einer sehr gut abgesicherten Position heraus locker und spielerisch neue Dinge auszuprobieren:

zum Beispiel in Meetings sicherer aufzutreten, den Mut zu haben, Kritik anzubringen oder Mitarbeitergespräche konstruktiver zu führen.

 

Dann steht nicht der ganze Job auf dem Spiel, wenn nicht gleich alles auf Anhieb klappt. Aber man entwickelt seine sozialen Fähigkeiten weiter und das wird in Zukunft nicht nur für Führungskräfte außerordentlich wichtig sein.

 

Auch wenn es bei dem Coach in der Regel darum geht, "Probleme" zu lösen, muss man nicht darauf warten, dass man mit einer Situation überhaupt nicht mehr zurecht kommt, bis man nach dem Coach wie nach dem letzten Strohhalm greift.

 

Egal, mit welchen beruflichen oder privaten Herausforderungen man gerade konfrontiert ist, ein Coach ermöglicht immer eine Weiterentwicklung und ist deshalb auch sinnvoll, wenn man nicht in einer tiefen Krise steckt. 

 

 

Was will ich erreichen?
Was will ich verändern?